Wie funktioniert SmartResponse?

Prinzip und didaktische Hinweise

SmartResponse ist ein KI-gestützter Service, der Fehler in Schülereingaben erkennt und automatisch erstelltes Feedback auf verschiedene sprachliche Phänomene gibt. Die Technologie ist einzigartig und lernt mit jeder Eingabe dazu. SmartResponse gibt Hinweise, damit die Schülerinnen und Schüler selbst zur richtigen Lösung finden. » Details zum technischen Hintergrund

Hier erfahren Sie, welche sprachlichen Bereiche SmartResponse erkennen kann und welche Grenzen dieser neuen Technologie derzeit noch gesetzt sind. So können Sie Übungsaufgaben mit dieser Technologie gewinnbringend im Unterricht einsetzen.

Die Rückmeldungen, die SmartResponse geben kann, gliedern sich in diese drei Services:

  • Rechtschreibung, Zeichensetzung, Ausdruck
  • Grammatik in Form und Funktion
  • Bedeutung/Semantik

Nicht alle drei Bereiche müssen an jeder Aufgabe aktiviert sein. Je nach Aufgabenstellung, der Kompetenz auf der der Fokus der Aufgabe liegt und den möglichen richtigen Lösungen, sind ein, mehrere oder alle Services aktiviert.

Rechtschreibung und Zeichensetzung, Ausdruck

SmartResponse erkennt in Schülereingaben Tippfehler, Fehler bei der Groß- und Kleinschreibung und Zeichensetzung. Für jeden erkannten Fehler gibt der Service dies zurück:

  • eine schülergerechte Fehlerbeschreibung
  • den Textteil, in dem der Fehler gefunden wurde
  • Überarbeitungsvorschläge zur Verbesserung der Lösung

Dadurch erhalten die Schülerinnen und Schüler wertvolle Hinweise zur Überarbeitung ihrer Eingaben. Die Rückmeldungen sind besonders nützlich, wenn die Schüler längere Texte in eigenen Worten formulieren sollen.

Grammatik in Form und Funktion

SmartResponse erkennt Fehler und gibt fehlerspezifische Hinweise, damit die Schülerinnen und Schüler selbst zur richtigen Lösung finden. Die Hinweise können auf Eingaben in Lückentext- und Freitextaufgaben gegeben werden, bei denen die Schüler in einzelnen Worten, in Wortgruppen bzw. Satzteilen aber auch in mehreren, ganzen Sätzen antworten.

SmartResponse gibt regelbasiertes Feedback zu grammatikalischen Form- und Funktionsfehlern:

  • Form: Feedback zu Morphologiefehlern, z.B. bei falsch gebeugten Verbformen
  • Funktion: Feedback zu korrekt gebildeten, aber nicht in den aktuellen Kontext passenden Formen, z.B. wenn Zeitformen verwendet werden, die nicht der Aufgabenstellung entsprechen.

​​​​Bedeutung

SmartResponse bewertet die inhaltliche Korrektheit eines Schülertextes auf semantischer Ebene. Dieser Service funktioniert für Lückentext- und Freitextaufgaben unterschiedlich. 

  • Lückentexte: SmartResponse vergleicht die Schülereingabe mit den hinterlegten Musterlösungen. Ist in der Schülerantwort ein anderes Konzept, zu viel oder zu wenig Information enthalten, gibt der Service einen entsprechenden Hinweis aus.
  • Freitexte: SmartResponse berechnet einen einzelnen Punktwert, wie ähnlich eine Schülerlösung im Vergleich zu einer Musterlösung ist. Kleinere Formfehler verringern dabei den Punktwert nur gering. Bei jeder Aufgabe, die diesen Service nutzt, ist ein Grenzwert hinterlegt. Wenn der Punktwert diesen Grenzwert überschreitet, wird die Schülereingabe als inhaltlich richtig gewertet.

In Kombination mit dem Rechtschreib- und dem Grammatikservice sind differenzierte Rückmeldungen auch auf zusammenhängende Schülertexte möglich. Der Bedeutungsservice ist nicht bei Aufgaben aktiviert, bei denen die mögliche thematische Spannbreite für Antworten zu groß ist.

Didaktische Hinweise

Selbständiges Üben 

Die interaktiven Übungen mit SmartResponse sollen Ihren Schülerinnen und Schülern beim selbständigen, schriftlichen Üben im Fremdsprachenunterricht helfen. Das gilt besonders für die englische Grammatik. Mit diesen Aufgaben erhalten Sie nach Kompetenzen gegliedertes Übungsmaterial, das Ihren Schülern das Erlernen und Einüben sprachlicher Phänomene erleichtert, indem sie von unserer Technologie qualifizierte Rückmeldungen und Hinweise auf verschiedenste Fehler in ihren Antworten bekommen. Das Ziel ist, dass die Schülerinnen und Schüler durch gestufte Rückmeldungen Schritt für Schritt zur richtigen Lösung geführt werden, ohne diese vorwegzunehmen.

Entlastung von Korrekturen

Sie als Lehrkräfte werden dabei von wiederkehrenden Korrekturarbeiten für jeden Schüler entlastet und können die freigewordene Zeit für andere Dinge beim Fremdsprachenerwerb nutzen. Sie können die Übungen daher gut im Anschluss an Einführungsphasen zum Üben und Vertiefen einsetzen aber auch zum Wiederholen und Aufarbeiten von Defiziten.

Nicht alle Bewertungen (KI-Services) an jeder Aufgabe aktiv

Es gibt bei einigen Aufgaben keine inhaltliche Bewertung, wenn das mögliche Antwortspektrum sehr groß und individuell ist. Die Schüler bekommen dennoch Rückmeldungen auf Fehler bei Rechtschreibung und Grammatik und können ihre Lösungen mit Musterlösungen vergleichen. Diese dienen jeweils als ein mögliches Beispiel und stellen nicht die alleinige richtige Lösung dar.

Die Feedbacks werden während der Bearbeitung der Aufgaben ausgegeben und die Schülereingaben werden nicht gespeichert. Es gibt keine Darstellung der Schülerergebnisse einer Übungssequenz. Obwohl die Übungen verschiedene Kompetenzbereiche bedienen, erheben wir keinen Anspruch auf vollständige Abdeckung des Lehrplans.

Bedienungshinweise und Bewertungen der Schülerantworten

Das Feedback wird berechnet, wenn die Schüler mit dem Cursor die Eingabezeile verlassen. 
Die Ergebnisse können je nach didaktischem Schwerpunkt der Aufgabe unterschiedlich dargestellt werden:

  • Grüner Haken: Die Antwort wird als inhaltlich richtig gewertet. Falls noch Schreib- oder Grammatikfehler in der Antwort erkannt wurden, werden diese an den Fehlerstellen markiert und können überarbeitet werden.
  • Rotes Ausrufezeichen: In der Antwort wurden Fehler gefunden. Manche Fehler werden an den Fehlerstellen markiert. Die Schüler können auf das Ausrufezeichen klicken, um sich alle Rückmeldungen anzusehen oder auf die markierten Fehlerstellen in ihrer Antwort klicken, um sich die dazugehörige Rückmeldung anzusehen.
  • Blaues Ausrufezeichen: In dieser Aufgabe gibt es keine Inhaltsbewertung. Die Schülereingabe wurde nicht auf inhaltliche Richtigkeit geprüft aber es gibt noch Schreib- oder Grammatikfehler. Diese werden an den Fehlerstellen markiert. 
  • Blauer Punkt: In dieser Aufgabe gibt es keine Inhaltsbewertung. Die Schülereingabe wurde nicht auf inhaltliche Richtigkeit geprüft und es wurden keine Schreib- oder Grammatikfehler erkannt.

Bei Aufgaben, bei denen die inhaltliche Bewertung im Vordergrund steht, werden Rechtschreibfehler und grammatikalische Fehler zwar markiert aber wenn die Schülerantwort inhaltlich "gut genug" ist, wird sie als richtig gewertet.

Die Schülerinnen und Schüler können ihre Eingaben beliebg oft bearbeiten und erhalten jedes Mal Rückmeldungen von SmartResponse. Wenn sie mit ihren Antworten zufrieden sind, klicken sie auf "Fertig". Wenn noch Fehler in den Antworten erkannt werden, weist SmartResponse darauf hin und die Schüler können erneut ihre Eingaben überarbeiten. Danach klicken sie wieder auf "Fertig" und können ihre Lösungen mit den richtigen Lösungen vergleichen. Die Schüler sehen nach der Beantwortung jeder Aufgabe die Musterlösungen.